Parajumpers outlet Parajumpers sale Parajumpers sale http://www.unifem.ch canada goose sale http://www.canadagooseoutlets.be
Dr. Bernd W. Klöckner

Die 7er Gesetzmäßigkeit für den Zustand Erfolg – Teil I

Ich spreche in den kommenden Bernd W. Klöckner® Botschaften in diesem BWK Blog über eine besondere und besonders wirkungsvolle Regel, eine besonders wichtige Gesetzmäßigkeit in diesem Leben. Die von mir sogenannte 7er Gesetzmäßigkeit. Als wiederum eine der Voraussetzungen für den Zustand persönlichen, beruflichen und finanziellen Erfolges. – Vorab eine Bitte: Als treuer Fan und Leser/in dieser Bernd W. Klöckner® Botschaften bitte ich Dich darum, dass Du stets das Urheberrecht wahrst. Dieser BWK Blog ist das einzige. tägliche Gratis-Online-Erfolgs-Training. Ziel und Vision ist, dass möglichst viele gleich gesinnte Menschen sich in diesem BWK Blog austauschen. Jede Kopie, Weitergabe, jeder Ausdruck, jedes Abspeichern der Texte und jede andere Form der Verwendung ist untersagt. Bitte verweise Freunde und Bekannte auf www.berndwkloeckner.com und dort auf den BWK Blog. Danke. – Ich beginne:   Vor vielen Jahren begann ich damit, dass ich die Bücher erfolgreicher Menschen der letzten 100-200 Jahre las, mich mit ihren Biografien beschäftigte. Mit dem einzigen Ziel: Herausfinden, was wirkt! Herausfinden, was die entscheidenden Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten als Voraussetung für den Zustand persönlichen, beruflichen und finanziellen Erfolges waren. Die wichtigste Gesetzmäßigkeit, die ich herausfand, war: Du musst in diesem Leben nichts Neues erfinden. Du musst lediglich herausfinden, was in den alten Texten über Erfolg steht. Dann musst Du diese Dinge tun. Ich erinnere hier einmal mehr an eine der Bernd W. Klöckner® Botschaften in diesem BWK Blog: Gewinner tun, was sie tun könnten. Nun: Dann fand ich heraus, dass es sieben entscheidende Gesetzmäßigkeiten gibt. und ich sage Dir: Wenn Du darauf achtest, dass Du diese sieben Gesetzmäßigkeiten lebst – immer und immer wieder – gelangst Du früher oder später, das Ganze ist nur eine Frage der Zeit, in den Zustand Erfolg. Ich beginne mit der ersten 7er Gesetzmäßigkeit. Die erste Botschaft lautet, diese erste Gesetzmäßigkeit lautet: Du brauchst eine Idee! Und besonders wichtig: Du brauchst eine solche Idee, von der Du in der Tiefe Deines Herzens und Deines Glaubens überzeugt bist, dass sie funktioniert. Hier, also bei der Frage der Überzeugung, sind wir bei der Haltung. Und bei der Frage: Ist das, was Du tust, a) die Idee und b) die Idee, von der Du glaubst, dass sie funktioniert? Ich erinnere Dich an die drei Stufen eines jeden Erfolgsprozesses. Erstens: Du wirst belächelt. Zweitens: Du wirst bekämpft. Drittens: Du wirst akzeptiert und bewundert. Mit anderen Worten: Du brauchst eine Idee, an der Du derart fest glaubst, dass Du insbesondere die beiden ersten Stufen, also die Stufe des Belächelns und die Stufe des Bekämpfens überstehst.Ich gebe Dir eine Demonstration wie zwei Menschen an eine Idee glaubten: Es schien eine einleuchtende Idee zu sein. William Roy DeWitt Wallace suchte für diese seine Idee 1921 einen Verleger. Niemand hörte ihm zu. Er stieß auf taube Ohren. Auf verschlossene Türen. Nun: DeWitt Wallace und seine Frau Lila gaben nicht auf. Sie gingen auf eigene Faust voran: Nach viel, viel Überredungskunst und vielen Verkaufsgesprächen waren 1500 zahlende Abonnenten das erste Ergebnis. Im Februar 1922 erschien die erste Ausgabe ihrer damals völlig neuartigen Zeitschrift. 7000 Abonnenten waren es ein Jahr später, fast 2 Millionen im Jahr 1936. Dann stieg die Gesamtauflage auf 29 Millionen. Die Idee war zur meistgelesenen Monats-Zeitschrift der westlichen Welt geworden. Und die Idee erschien in 15 verschiedenen Sprachen. Später schätzte man die Zahl der Leser auf 100 Millionen. Der Name dieser Idee, an die zwei Menschen glaubten: “Reader’s Digest”. Die Geschichte ist voll von solchen Demonstrationen, bei denen Menschen Unglaubliches erreichten, weil sie eine Idee hatten und zweitens weil sie in jeder Sekunde daran glaubten, dass diese Idee funktioniert. Ich lächele bei diesen zeilen dieser Bernd W. Klöckner® Botschaft. Weil: Eine Idee zu haben und mit allem, was ist, an diese Idee glauben, das ist mein eigener Weg. Wie oft sagte ich den Menschen, die an meiner Idee zweifelten, den satz “Die müssen das einfach kaufen”. Oder Ähnliches. Und wie oft war ich der Einzige, der daran glaubte, dass die Klöckner® Methode eines Tages eines der Muss-Trainings in der Verkaufs- und Finanzbranche würde. – Nun, eine Person könnte diese Bernd W. Klöckner® Botschaft in diesem BWK Blog lesen und Dinge denken oder sagen wie “Oh, ich bin nicht intelligent genug für gute Ideen” und anderes. Irrtum! Großer Irrtum! Richtig ist, dass Intelligenz Kreativität unterstützt. Wichtiger jedoch ist, was Forscher herausfanden: Wissenschaftler untersuchten den Werdegang von Nobelpreisträgern und anderen erfolgreichen Wissenschaftlern und Unternehmern. Das Ergebnis: Eine Person, die in einem intellektuell stimulierenden Umfeld aufwächst, hat weitaus größere Chancen, das eigene kreative Potenzial zu entwickeln als eine Person ohne dieses stimulierende Umfeld. Ich spreche in einer anderen Bernd W. Klöckner® Botschaft über sogenannte Nullgespräche und Dream-Teams. Dream-Team-Typen. Die alles entscheidende Botschaft lautet: Meide den Zustand Nullgespräche! Sorge für Dream-Team-Typen, die Dich begleiten. Sorge dafür, dass Du einen Mentor an Deiner Seite hast, der Dich anregt, stützt und fördert. Sorge dafür, dass Du Freunde um Dich hast, die Dich anregen. Fördern. Unterstützen. Sorge so auf diese Weise für ein stimulierendes Umfeld als wiederum entscheidende Voraussetzung für Kreativität als wiederum Voraussetzung für gute Ideen. Ich wiederhole die erste 7er Gesetzmäßigkeit: Du brauchst eine Idee! Und besonders wichtig: Du brauchst eine solche Idee, von der Du in der Tiefe Deines Herzens und Deines Glaubens überzeugt bist, dass sie funktioniert. Es könnte sein, dass eine Person diese Bernd W. Klöckner® Botschaft liest und sich nun fragt “Oh, glaube ich wirklich in der Tiefe meines Herzens an meine Idee?”. Und es könnte sein, dass eine Person, die sich das fragt, in Zweifel gerät. Oder ein deutliches Ja verspürt. Oder spürt, dass die Entscheidung noch nicht gefallen ist. Entscheidend ist: Stelle Dir diese Frage! – Das war Teil I der 7er Gesetzmäßigkeit als Voraussetzung für den Zustand persönlichen, beruflichen und finanziellen Erfolges. Lies weiter den Teil II. Viel Erfolg! Vielen Dank! – Ihr/Euer Bernd W. Klöckner® (Copyright, alle Rechte vorbehalten. Jede Weitergabe des Textes, jedes Abspeichern, elektronisches Erfassen und Weiterversenden, jede Darbietung, Präsentation, Vorlesung in Seminaren, Präsentationen, jede Verwendung in Publikationen – ganz oder auszugsweise – ist untersagt. Bitte wahren Sie mein Urheberrecht und geben Sie mir als Autor dieser Zeilen die Ehre. Verweisen Sie Freunde, Bekannte und Kollegen auf www.berndwkloeckner.com und dort auf den Menüpunkt “BWK Blog”. Ich freue mich, wenn Sie diese Bernd W. Klöckner® Botschaften an Freunde, Bekannte und Kollegen weiterempfehlen. Nur eine einzige, an einem Tag passende Bernd W. Klöckner® Botschaft und Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen werden es Ihnen danken. Danke)

Republished by Blog Post Promoter